Absorber – Solarkollektor

Solar - AbsorberDer Absorber ist das Kernstück des Solarkollektors. Im Inneren des Solarkollektors befinden sich die Absorberbleche, die 90% der eintreffenden Sonnenenergie in Wärmeenergie umwandeln. Der Solar – Absorber besteht in der Regel aus Kupfer, Aluminium oder Edelstahl. Die Absorberoberfläche ist mit einer speziellen Beschichtung versehen, die eine möglichst hohe Absorption des einfallenden Sonnenlichtes gewährleistet. Diese Absorberbeschichtung sorgt auch dafür, dass die Abstrahlung (Emission) niedrig bleibt. Je nach Bauart des Solarkollektors wird die Wärme direkt oder indirekt an die Solarflüssigkeit abgegeben. Über den Solarkreislauf wird die Wärme dann in den Solarspeicher transportiert.




Anzeige

Absorber – Typen

Man unterscheidet zwischen Flächenabsorber (Flachkollektor), Röhrenabsorber (Röhrenkollektoren) und Hybridabsorber, welche Wärme und Strom gleichzeitig gewinnen.

Der Flächenabsorber / Flachkollektor

Der Flächenabsorber ist dadurch gekennzeichnet, dass die flache Absorberfläche zur Sonne hin (ohne Krümmung und Konzentration) ausgerichtet wird. Die meisten Flachkollektoren sind heute als Kupferabsorber ausgelegt. Die in den 1980er Jahren verwendeten Aluminiumabsorber haben sich nicht durchgesetzt, da es auf Grund von elektrochemischen Vorgängen bei einer Mischinstallation von Kupferrohr und Aluminium zu Schäden kam. Flächenabsorber sind die am häufigsten verwendeten Kollektoren.




Anzeige

Röhrenabsorber (Röhrenkollektoren)

Röhrenkollektoren werden durch ein Vakuum isoliert. Diese Vakuumröhrenkollektoren bestehen aus Glasröhren, welche ein Vakuum umschließen. Bei modernen Vakuumröhrenkollektoren sind zwei konzentrische Glasröhren miteinander verschmolzen. Der Raum zwischen den Glasröhren ist evakuiert. Der Absorber kann bei Vakuumkollektoren unterschiedlich gestaltet sein. So kann die innere Glasröhre einen Blechstreifen enthalten, welcher die Sonnenstrahlung absorbiert. Bei neueren Kollektoren ist eine spezielle Beschichtung im inneren der wie Glasröhren aufgetragen. In der Regel besteht diese Beschichtung aus 3 unterschiedlichen Schichten von Metallfilmen.

Hybridkollektor

Der Hybridkollektor kombiniert die Photovoltaik mit der Solarthermie. Man bezeichnet diese Kombination auch als Photothermie bzw. Thermovoltaik. Diese Kollektoren produzieren simultan Strom und Wärme. Vom Aufbau her kann man die Hybridkollektoren mit einem Flachkollektor vergleichen. Die Photovoltaikzellen sind unter einer Glasplatte angebracht. Unter den Photovoltaikzellen befinden sich Solar- Absorber welche die Wärmestrahlung absorbieren. Als Wärmeträger kann Luft oder herkömmliche Solarflüssigkeit fungieren.




Anzeige