Leckschutzauskleidung

Leckschutzauskleidung für ÖltankEine Leckschutzauskleidung ist für Heizöltanks oder Behälter erforderlich, falls diese nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprechen, die unterirdisch eingebaut sind. Auch für einwandige Stahltanks ist eine Leckschutzauskleidung unerlässlich, um ein Auslaufen des Heizöltanks in Folge eines Lecks zu verhindern. Funktionsweise einer Leckschutzauskleidung: Durch die Leckschutzauskleidung wird zwischen Tankinnenhülle und Tankwand ein Vakuum hergestellt. Ein Leckanzeigegerät überwacht den Unterdruck. Sollte das Vahuum abfallen, wird Alarm ausgelöst.




Anzeige
 

Unterirdische Tanks sind praktisch. Diese können aber mit der Zeit durchrosten oder anderweitig Schaden nehmen. Sie müssen also gehindert werden auslaufen zu können. Dafür gibt es die sogenannte Leckschutzauskleidung. Mithilfe dieser Verkleidung wird bei einem Leck die Substanz daran gehindert in das Erdreich abzusickern und macht eine Reparatur möglich bevor die Umwelt Schaden nimmt.

Funktion einer Leckschutzauskleidung

Der Leckschutz dient als zweite Wand bei einem Tank. Sollte eine Riss oder eine undichte Stelle auftreten, hindert diese zweite Wand das Öl am Austritt aus dem Tank. Mithilfe eines Leckanzeiger mit Vakuumpumpe wird der Druck des Tanks ständig überwacht. Die Vakuumpumpe gleicht die regulären Schwankungen des Drucks aus. Sollte der Druck einen bestimmten Wert überschreiten, ertönt ein Warnsignal und ein sofortiges Handeln ist erforderlich.




Anzeige

Wie wird eine solche Schutzwand eingebaut?

Zunächst wird der Tank gesäubert und mit Styroporplatten oder Flies ausgelegt. Darauf wird die Innenhülle aufgelegt. Der Zwischenraum wird nun abgesaugt und ein Vakuum entsteht. Zuletzt wird der Einstiegsdom abgedichtet.

Warum braucht es eine Leckschutzauskleidung?

Bei einem Leck ist prinzipiell der Eigentümer für die Schäden verantwortlich. Es liegt also im Interesse des Eigentümer sich vor möglichen Schäden zu schützen und deren Folgen. Gerade bei einem Heizöltank ist die Gefahr einer Verunreinigung des Bodens und eventuell des Grundwassers groß. Der Leckschutz schützt somit Umwelt und Eigentümer.




Anzeige

Wann ist es wichtig einen Leckschutz anzubringen?

Bei allen unterirdisch gelagerten Substanzen die eine Gefahr beim Austreten darstellen können. Am häufigsten ist eine Anbringung bei einem Heizöltank notwendig. Am besten ist es, wenn der Schutz bereits bei Einbau des Tanks installiert wird. Aber auch bei alten Tanks ohne Schutz, kann dieser nachträglich eingebaut werden.