Impulsradar

Impulsradar DopplerradarDer Impulsradar ist eine relativ einfach zu handhabende Radartechnologie. Das Impulsradargerät sendet Impulse einer bestimmten Wellenlänge im Mikrosekundenbereich und wertet dann die reflektierten Wellen aus. Die Laufzeit des Impulses kann zur Entfernungsmessung verwendet werden. Anwendungsgebiete des Impulsradars sind z.B. als berührungsloser Füllstandsmesser in Behältern, in der Bautechnik zur Ortung von Hohlstellen in Mauerwerk und Betonstruktur, in der Geologie um größere Hohlräume ausfindig zu machen.




Anzeige

Ein Impulsradargerät dient der Entdeckung von Gegenständen. Dazu sendet es Impulse mit Funkwellen aus und wartet auf eine Antwort. Je nachdem, wie schnell die Antwort erfolgt, kann der Abstand eines Objektes ermittelt werden. Bei der Energie, die durch das Impulsradar in den Raum ausgestrahlt wird, handelt es sich um Radarenergie. Sobald sie auf einen Gegenstand trifft, prallt sie zurück.

Impulsradar – Bedeutung

Ein Impulsradar findet in der Praxis vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Besonders häufig kommt es im Flugverkehr, bei der Marine und beim Militär zum Einsatz. Überall dort, wo es darauf ankommt, die Entfernung von Gegenständen detailgenau zu ermitteln, ist ein Radar von großer Bedeutung. Weitere Einsatzmöglichkeiten von einem Impulsradargerät finden sich bei der Wettervorhersage und in der Raumforschung.




Anzeige

Impulsradar – Varianten

Im wesentlichen kommen zwei Varianten eines Impulsradargerätes zum Einsatz. Dabei handelt es sich um ein einfaches Radargerät und ein Impuls-Doppler-Radar.
Einfache Radargeräte senden einen Energieimpuls auf einmal aus. Dieser Impuls kommt nach einer bestimmten Zeit reflektiert zurück. Wie lange diese dauert, hängt von der Entfernung des Objektes ab, das ermittelt werden soll. Der Energieimpuls, der zurückkommt, ist immer ein anderer, als der, der von dem Gerät ausgesendet worden ist.
Das Impuls-Doppler-Radar funktioniert auf der Basis der Doppler-Verschiebung. Sie besagt, dass ein Gegenstand seine Wellenfrequenz ändert, je nachdem, ob sich der Betrachter zu dem Gegenstand hin oder von ihm weg bewegt. Um für einen bestimmten Messwert die genaue Geschwindigkeit bilden zu können, werden vom Radar einige Impulse analysiert.




Anzeige

Impulsradar – Bauteile

Das Radar besitzt einen Übermittler, eine Antenne, einen Empfänger und eine Schnittstelle. Der Übermittler ist für das Aussenden der Radioenergie in den Raum verantwortlich. Die Antenne ist der Hauptempfänger der Energie, die zurück gespiegelt wird. Die Schnittstelle liefert einen Schalter. Dies ist die Voraussetzung, um Einstellungen und eine Sichtanzeige auf den gesamten Prozess zu installieren.