Gebäudeisolierung

Gebäudeisolierung, WärmedämmungDer Begriff Gebäudeisolierung stammt aus der Umgangssprache. Ein treffenderer Begriff ist Gebäudewärmedämmung, da sich Wärme nicht isolieren lässt. Wärme kann nur gedämmt werden, da der Begriff Isolieren eigentlich bedeutet, dass zwei Medien total voneinander trennt werden. Wärme entweicht immer, auch wenn ein Gebäude optimal isoliert ist. Isolieren kann man z.B. elektrische Leitungen. Die Gebäudewärmedämmung umfasst alle Maßnahmen, die ein Gebäude sowohl vor Wärmeverlust schützen als auch einer Überhitzung (z.B. im Sommer) vorbeugen.




Anzeige

Gebäudeisolierung – Schutz vor Wärmeverlust

Die Gebäudeisolierung beschreibt die Wärmedämmung eines Hauses. Dabei geht es allgemein um die Gebäudewärmedämmung. Dabei gibt es drei große Bereiche, die gedämmt werden.

Gebäudeisolierung – Fundament

Vor allem bei kalten Temperaturen würde ein Haus die Wärme sehr schnell an den Boden abgeben. Damit dies nicht passiert, wird sowohl bei Gebäuden mit als auch ohne Keller eine Dämmschicht unter das Fundament gelegt. Diese besteht meistens aus Styropor oder Styrodur. Auch um das Fundament sowie die Kellerwände, falls vorhanden, wird eine Wärmedämmung verbaut. So wird verhindert, dass die Wärme der Heizung verschwendet und an den Boden abgegeben wird.

Gebäudewärmedämmung – Außenmauern

Die Außenmauern eines Hauses müssen natürlich auch gesondert gedämmt werden, da sonst vor allem im Winter über die große Fläche viel Wärme nach außen hin abgegeben wird. Hierbei ist zu unterscheiden, ob das Haus verputzt oder verklinkert wird. Bei verputzen Gebäuden wird in den meisten Fällen Styrodur oder Styropor verwendet, während beim Klinkern hingegen Glaswolle als Dämmmaterial zwischen dem Mauerwerk und den Klinkersteinen dient.

 


Anzeige

Wärmedämmung – Dach

Genau wie die Außenmauern, ist auch das Dach eine große Fläche, über welche viel Wärme verloren geht. Deshalb ist auch hier eine Ausreichende Dämmung notwendig. Hierbei hat die Dämmung jedoch außerdem die Funktion, die Hitze von Außen abzuhalten. Schlecht gedämmte Dachgeschosse werden vor allem im Sommer sehr heiß. Das hierbei verwendete Dämmmaterial ist ebenfalls Glaswolle.

Gebäudeisolierung – Allgemein

Es gibt natürlich noch viele weiteren Dinge, aus welche bei der Gebäudewärmedämmung acht gegeben werden muss. Ein wichtiger Punkt sind dabei die Fenster. Hierbei geht oft viel Wärme nach außen hin verloren, wenn zum Beispiel billige Fenster verwendet werden oder die Isolierung zwischen Fenstern und Mauerwerk nicht Fachgerecht durchgeführt wird.
Durch eine gute Isolierung Ihres Hauses können Sie viele Heizkosten sparen.



Anzeige